Therapie nach Dorn

Die Dorn-Methode ist eine Form der sanften manuellen Therapie.
Gelenke und Wirbel werden in der Dynamik des natürlichen Bewegungsflusses unter aktiver Mithilfe des Patienten sanft, einfühlsam aber auch kraftvoll wieder in ihre natürliche Position gebracht. Auf diese Weise können Gelenk- und Gewebeblockaden gelöst und Muskelverspannungen gelindert werden.
Ergänzende Therapien wie die Breuß-Massage, eine direkt auf der Wirbelsäule ausgeführte Massage zur Streckung und Dehnung, so wie das Wirbelsäulenschröpfen bei nach innen verschobenen Wirbeln, runden die Behandlung ab.
 
Behandlung von:
  • Rückenbeschwerden jeglicher Art

  • Wirbelsäulenblockaden

  • Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz

  • Ischiasschmerzen

  • Hexenschuß

  • Skoliose

  • Nackenbeschwerden

  • Kopfschmerzen

  • Schwindel

  • Tinnitus